Interkulturelle Trainings

Großbritannien

Jeder kennt das Land der „Fish & Chips“, der Royals und des ewig trüben Wetters, aber vieles ist letztlich doch nicht so klar, wie es auf den ersten Blick scheint.

Streng genommen umfasst The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland natürlich nicht nur England, sondern auch Wales, Schottland und Nordirland.

In fast allen deutschen Firmen werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. Doch ob die English Native Speakers den deutschen Unternehmer oder Angestellten dann auch tatsächlich verstehen, ist eine ganz andere Frage. Die größten Sprachbarrieren können in einem ersten Schritt mit einem Sprachkurs abgebaut werden, für die sogenannten Social Skills und zur Schulung der interkulturellen Kompetenz ist es hingegen sinnvoller, ein interkulturelles Training zu absolvieren, das auf die besonderen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Großbritannien eingeht. Beispielsweise ist es nicht die feine englische Art, wie in einer deutschen Präsentation direkt zu den Fakten zu gelangen. Die Briten legen vielmehr großen Wert auf eine originelle Einleitung, um mit den Zuhörern in Kontakt zu treten und sie für sich zu gewinnen.


Themenauswahl:

1. Großbritannien: Im Wandel der Zeit

  • Die aktuelle Wirtschaftspolitik für deutsche Firmen: Chancen, Risiken, Erfolgsfaktoren
  • Klima, Religion, Mentalität und Reformen
  • Großbritannien und die EU
  • Monarchie und Parlament

 2. Großbritannien und Deutschland im Vergleich    

  • Marktwirtschaft
  • Kulturelle Unterschiede und Feiertage
  • Eckdaten im Vergleich

3. Britische Unternehmenskultur  

  • Business-Etikette
  • Begrüßung und Anrede
  • Nähe und Distanz
  • Körpersprache und Kommunikationsstile
  • Humor und Höflichkeit
  • Zeitmanagement
  • Umgang mit Kunden und Lieferanten
  • Verhandlungstaktiken
  • Tabus und Konversationsthemen

4. Alltagskultur und Freizeit

  • Pubs und Feiern
  • Einladungen
  • Geselligkeit
  • Sport