Aktuelle Meldungen

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung bei Lingua

Wir informieren Sie über die Umsetzung der ab dem 25. Mai 2018 geltenden neuen EU-Verordnung und den Umgang mit Kundendaten in unserer Sprachschule.

 

 

1.        Allgemeines

Die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS GVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmer und öffentliche Stellen in der EU vereinheitlicht werden. Dadurch soll der Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der EU insgesamt sichergestellt werden. Wir von Lingua Solutions GmbH nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Einklang mit den jeweils anzuwendenden gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den in Punkt 3 nachfolgend aufgeführten Zwecken:

 

2.        Verantwortliche Stelle

Die Lingua Solutions GmbH erhebt und verarbeitet ihre Daten als Verantwortliche.

Sie erreichen uns wie folgt:

Lingua Solutions GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 1
40882 Ratingen
Tel: 02102 – 87 56 90
Fax:02102 – 87 56 920 

 

3.        Welche Daten erheben wir zu welchem Zweck?

Die Lingua Solutions GmbH erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogen Daten ausschließlich zu folgenden Zwecken, welche sich aus vertraglichen Erfordernissen, technischen Notwendigkeiten oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben können:

Vertragsabwicklungen

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, ist der Vertrag nach Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen, Einstufungen etc.

Es werden die zur Verfügung gestellten Kontaktdaten des Kunden verarbeitet (Anrede, Titel, Name, Nachname, Mailadresse, Telefonnummer) sowie die für die jeweilige Leistungserbringung erforderlichen Daten.

Werbung und maßgeschneiderte Angebote

Wir sind daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote zukommen zu lassen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO Ihre Daten, um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten anbieten zu können. Wir verwenden Ihre

Kontaktdaten (Name, Vorname, Postanschrift) für Werbung per Post, sofern Sie einer solchen Verwendung nicht widersprechen. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse, die wir aus einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen von Ihnen erhalten haben, zur werblichen Ansprache verwendet werden.

Dieser werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie uns per Post oder per Mail zukommen lassen.

 

4.        Werden die Daten weitergegeben?

Für die Vertragsabwicklung sind u. a. von uns beauftragte externe Dienstleister erforderlich (Dolmetscher, Übersetzer und Dozenten) oder sonstige an der Vertragserfüllung Beteiligte. Sie werden von uns sorgfältig ausgewählt, vertraglich verpflichtet und arbeiten nach unserer Weisung.

 

5.        Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind, oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses Ihre Daten mindestens bis zur vollständigen Beendigung des Vertrages. Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

 

6.        Ihre Rechte

 

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.

 

  • Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

 

  • Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

 

  • Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).

 

  • Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

7.        Aktualisierung des Datenschutzhinweises

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis in regelmäßigen Abständen auf unserer Webseite www.linguasolutions.de zur Kenntnis zu nehmen. Sofern Ihre Einwilligung erforderlich ist oder Bestandteile des Datenschutzhinweises Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung.

24.05.2018