Interkulturelle Trainings

Mexiko

Der deutsche Forscher Alexander von Humboldt schaffte es, mit einem Reisebericht einen Großteil der deutschen Bevölkerung für Mexiko zu begeistern. Umgekehrt genießt Deutschland seit Anfang des 19. Jahrhunderts hohes Ansehen in den Vereinigten Staaten von Mexiko, und die Bundesrepublik Deutschland gilt seit einer gemeinsamen Erklärung im Jahre 2007 als wichtiger europäischer Partner in Wirtschaft, Politik und Kultur. Derzeit existieren weit über 1.000 mexikanische Unternehmen mit deutschen Kapitalbeteiligungen vor allem in der Automobil- und Pharmabranche. Etwa 120.000 Mexikaner sind in deutschen Unternehmen beschäftigt. Auf der anderen Seite gibt es in Deutschland auch eine Vielzahl an deutschen Tochterfirmen mexikanischer Großkonzerne. Doch oft sind die Gefahren bei der interkulturellen Kommunikation nicht leicht zu erkennen.

Beispielsweise sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Mexikaner nur ungern zugeben, etwas nicht zu wissen oder zu kennen. Bei Lieferzeiten und Wegbeschreibungen kann es also durchaus passieren, dass sie sich als sehr unrealistisch darstellen. Das ist jedoch keine böse Absicht, sondern nur der Stolz der Mexicanos, dem ausländischen Besuch alle Fragen beantworten zu wollen.


Themenauswahl:

1. Mexiko: Gestern und heute

  • Geschichtlicher Hintergrund und Auswirkungen auf das Selbstverständnis
  • Wirtschaftsstruktur, Industrie und Politik
  • Chancen für ausländische Unternehmen
  • Land und Leute: Geographie, Bevölkerung und Einwanderung

2. Mexiko und die Welt    

  • Internationale Handelsbeziehungen
  • Mexiko und Lateinamerika
  • Bilaterale Beziehungen zu Deutschland
  • Gegenseitige Wahrnehmung: Eigen-/Fremdbildreflexion, Stereotypisierung

 3. Unternehmenskultur 

  • Arbeitsmarkt und Personalsuche
  • Business-Etikette und Knigge
  • Begrüßung und Vorstellung
  • Hierarchieebenen
  • Nähe und Distanz der Beziehungsebenen
  • Management-Stil und Führungsverhalten 
  • Zeitmanagement und Umgang mit Regeln 
  • Diplomatische Konfliktlösungsansätze
  • Umgang mit Behörden, Kunden und Lieferanten 
  • Verhandlungstaktiken und schriftliche Vereinbarungen


4. Alltagskultur    

  • Kulturelle Unterschiede im Sprachverhalten und Schriftverkehr
  • Sicherheit
  • Private Kontakte: Etikette, Geschenke
  • Essen und Trinken
  • Tagesrhythmus
  • Veranstaltungen, Konzerte, Kino

5. Sprachtraining

  • Erste Schritte ins Spanische